Objekte und Projekte der GVE

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge
Sektionen
Sie sind hier: Startseite Standorte Gründerwoche in Essen

Gründerwoche in Essen

Gemeinsame Events von ETEC, IHK zu Essen und Unperfekthaus

Im Rahmen der vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie initiierten Gründerwoche Deutschland, einer bundesweiten Aktionswoche vom 16. – 21. November rund um das Thema berufliche Selbständigkeit, organisieren das Essener Technologie- und Entwicklungs-Centrum (ETEC), die IHK zu Essen und das Unperfekthaus zwei gemeinsame Veranstaltungen.

Im Mittelpunkt der beiden Events stehen die Themen „Das Scheitern als Chance“ sowie „Gründen im Alter“. Neben einigen kurzen Impulsreferaten rücken insbesondere die Praxis-Erfahrungen von Gründern in den Fokus der Veranstaltung.

Die Initiatoren und Organisatoren der Gründerwoche-Events in Essen (v.l.n.r.): Oliver Janscheidt (IHK zu Essen), Horst Buschmann und Clemens van der Giet (Up!businessbrunch / Unperfekthaus), Christian Dasbach (Gründer von "The Plant" und Moderator der FuckUp Night Ruhrgebiet), Andreas Kaminski (ETEC)

Gleichzeitig dienen beide Veranstaltungen auch der weiteren Vernetzung und dem Erfahrungsaustausch von Gründern und solchen, die es noch werden wollen - frei nach dem Motto: „Kontakte schaden nur dem, der keine macht!“

Hier beide Veranstaltungen in der Übersicht:

„Vom FuckUp zum StartUp – wer nicht scheitert, der nicht gewinnt!“

Di., 17.11.2015 um 18.00 Uhr
ComIn genius (Raum Lovelace, 2. OG), Karolinger Str. 92, 45141 Essen

Ablauf:

  • Begrüßung durch die Veranstalter Andreas Kaminski (ETEC), Oliver Janscheidt (IHK zu Essen) und Horst Buschmann (UP!businessbrunch)
  • Vortrag: „Pleiten, Pech & Pannen – warum nur Scheitern wirklich voran bringt!“ (Horst Buschmann, Initiator & Mit-Moderator des Up!businessbrunch, Wirtschaftspsychologe und KfW-gelisteter Gründercoach)
  • Vortrag: „Hard facts“ des Scheiterns – Der rechtliche Rahmen
    (Oliver Janscheidt, Abt. Unternehmensgründung/-nachfolge, IHK zu Essen)
  • FuckUp-Teil: (Ex)-Gründer erzählen über ihr Scheitern
    (moderiert von Christian Dasbach, Gründer von „The Plant“ und Moderator der FuckUp-Nights Ruhrgebiet)
  • Abschließende Diskussion & networking

Anmeldungen bei Andreas Kaminski: kaminski@etec.de ; Tel.: 0201 / 88-80119

„Gründen im mittleren Alter – Erfahrungen als Wettbewerbsvorteil“

Do., 19.11.2015 um 15.00 Uhr,
IHK zu Essen, Plenarsaal, Am Waldthausenpark 2, 45127 Essen

 

Ablauf:

  • Begrüßung durch die Veranstalter Andreas Kaminski (ETEC), Oliver Janscheidt (IHK zu Essen) und Horst Buschmann (UP!businessbrunch)
  • Key Note: „Gründerinnen und Gründer ab dem mittleren Alter: Schlüsselfaktor für die Wirtschaft“ (Dr. Noemí Fernández Sánchez, RKW Kompetenzzentrum)
  • Vortrag: „Gründung 40 plus … und ein bisschen weiser“
    (Martin Busch, Projekt Consult Unternehmensberatung GmbH)
  • Kurz-Referat: "Best-Age-Entrepreneurs: Warum Hans besser als Hänschen ist!"
    (Horst Buschmann, Initiator & Mit-Moderator des Up!businessbrunch, Wirtschaftspsychologe und KfW-gelisteter Gründercoach)
  • StartUp-Pitches ( … )
  • Abschließende Diskussion und networking

Anmeldungen bei Oliver Janscheidt: oliver.janscheidt@essen.ihk.de; Tel.: 0201 / 1892-238


Über die Gründerwoche Deutschland:
Im Rahmen von zahlreichen, bundesweiten Veranstaltungen will die Gründerwoche
• (junge) Menschen für unternehmerisches Denken und Handeln begeistern,
• unternehmerische Kompetenzen fördern und Kreativität wecken,
• den Austausch von Ideen, Erfahrungen und Meinungen zum Thema Gründung und Selbständigkeit ermöglichen,
• Initiativen zur Förderung von Gründungsideen vorstellen.

Weitere Infos: www.gruenderwoche.de
 

Artikelaktionen
Sitemap