Objekte und Projekte der GVE

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge
Sektionen
Sie sind hier: Startseite Firmen E ENVILYSE GmbH Die Umwelt untersuchen

Die Umwelt untersuchen

Das ENVILYSE-Motto: "Wo ein Bedarf ist, gibt es auch eine messtechnische Lösung!"

(Interview mit Klaus Beckert, Inhaber der ENVILYSE GmbH; Auszug aus der ETEC-Sonderveröffentlichung im INFORMER-Magazin, Ausgabe Oktober 2013)

„Wir vertreiben Hightech-Geräte, mit denen Schadstoffe in der Luft, im Wasser oder Boden gemessen werden können. Zudem bieten wir Service, Wartung und Reparatur dieser Qualitätsmessgeräte an. Aufgrund meiner langjährigen Erfahrungen als Vertriebsingenieur für Luftgütemesstechnik, zuletzt als Geschäftsführer eines mittelständischen Unternehmens, habe ich den Schritt in die Selbständigkeit gewagt und ein klassisches Start-Up-Unternehmen gegründet. Meine Ehefrau unterstützt mich und ist für die Finanzen und Auftragsbearbeitung zuständig.

Wir haben nationale Kontakte zu Behörden, Industrieunternehmen, Universitäten, Forschungs- und Messinstituten, Umweltlaboratorien, Ingenieurbüros und Flughäfen. Zudem suchen wir international stetig nach Lieferanten, die interessante und innovative Produkte für die Luft-, Wasser und Bodenmesstechnik anbieten, um diese in unser Vertriebskonzept einzubinden.
Klima- und Umweltschutz bleibt ein wichtiges, gesellschaftliches Ziel; hier möchte ich mich noch stärker engagieren. Mir schwebt dabei als mittel- bis
langfristiges Ziel vor, den Ausbildungsberuf des Umweltmesstechnikers ins Leben zu rufen.

Bei der Messung von Luft-, Wasser- und Bodenschadstoffen sind physikalische, chemische und elektronische Kenntnisse erforderlich. In der Vergangenheit haben wir mit Radiotechnikern oder Mechatronikern zusammengearbeitet, die das technische Verständnis mitbringen; hier fehlt aber leider oft das chemische oder physikalische Know-how. Besondere Messtechnikkenntnisse bei Immission (Umgebungsluft), Arbeitsplatzmessung, IAQ (Innenraumluft) und Emission sind erforderlich. Eine gezielte Ausbildung zum Umweltmesstechniker wäre
meiner Meinung nach sinnvoll und ein zukunftsorientierter Arbeitsplatz. Hierzu führe ich mit der IHK bereits Gespräche. Zudem möchte ich der Bevölkerung das Thema Umwelt gerne noch näher bringen. Welche Auswirkung hat der Ozonwert in der Umgebungsluft? Wie hoch ist das Maß für die organische Verunreinigung
einer Wasserprobe? Alles spannende Fragen, auf die Laien meistens keine Antwort wissen. Ich würde mich freuen, wenn sich Schüler – z.B. bei Projektwochen – mit dem Thema befassen. Dafür setze ich mich gerne ein."

Facts:
Dipl.-Ing. Klaus Beckert gründete, basierend auf seiner 20-jährigen
Berufserfahrung im Bereich der Umweltmesstechnik, im Mai 2013 mit der ENVILYSE GmbH ein neues zukunftsorientiertes Unternehmen auf
dem deutschen Markt.

www.envilyse.de

Artikelaktionen
Klaus Beckert | 0201 / 384 389 21 | info@envilyse.de
Sitemap